Ausbildung

- Musikstudium an der Musikhochschule Münster
- Abitur
- Künstlerische Reifeprüfung im Hauptfach Klavier
- Schauspielstudium an der HdK Berlin

Film und TV

- Stammheim Film und Epilog (Reinhard Hauff / George Tabori)
- Engrazia (Stefan Dähnert / WDR)
- Tatort (Marianne Lüdcke / SFB)
- Sonntag&Partner (Stephan Mayer / RTL)
- Die Frau des Anwalts (Birkinshaw / Wedel / SAT)
- Evelyn Hamann–Specials (Stephan Mayer / ZDF)
- Bruder Esel (Stephan Mayer / RTL)
- Adelheid und ihre Mörder (Stephan Mayer / ZDF)

Außerdem Mitwirkung in den Produktionen:

- Großstadtrevier
- Bei uns daheim
- Girlfriends
- Doppelter Einsatz
- Holoponopono
- Freunde fürs Leben

Wichtigste Theaterarbeiten

- Faust, Gretchen Thalia Theater Hamburg (Regie Jürgen Flimm)
- Leonardo hat´s gewußt von R.Topor Fr. Volksbühne Berlin (Regie K.-D.Schmidt)
- Ich, Feuerbach von T. Dorst Thalia Theater Hamburg (Regie Tankred Dorst)
- Gefährliche Liebschafte TAT Frankfurt Projekt (Regie Elke Lang)
- Onkel Wanja von A. Cechov Schauspielhaus Bochum (Regie Ch. Nel)
- Weininger´s Nacht von J. Sobol Volkstheater Wien (Regie Paulus Manker)
- Pariser Leben von J. Offenbach Thalia Theater Hamburg (Regie Siegfried Bühr)
- Fräulein Julie von A. Strindberg Theater Bremen (Regie Gila Maria Becker)
- Delirium von H.M. Enzensberger Thalia Theater Hamburg (Regie G. Tabori)
- Woyzeck von G. Büchner Theater Basel (Regie A. von Studnitz)

Solo- und Kabarettprogramme

- Klaviereinhalb", Thalia Theater Hamburg
- Am besten nichts Neues 1", Lieder von G. Kreisler
- Aria Hommage an E. Lasker-Schüler Kampnagelfabrik HH (Regie C. Mylord)
- Am besten nichts Neues 2 Theater im Teufelhof Basel
- Mein ist mein ganzes Herz - Musikkabarett UA Theater im Teufelhof Basel
- Kurzauftritt - Songs und Quatsch UA Theater im Teufelhof Basel
- Fehlbesetzung - Musikkabarettainment UA Theater im Teufelhof Basel
- Ausgekoppelt - Hits am Stück UA Kuppel Basel
- Nächste Woche fang ich an - UA Theater im Teufelhof Basel

Lehrtätigkeiten

- Lehrauftrag für Lied & Chanson am Bühnenstudio der darst. Künste Hamburg
- Vertretung von Jean Hoffmann im Fach Chanson an der Theaterhochschule ZH

Regietätigkeiten

- Alles wird anders – Ein Robert Gernhard-Programm (mit Thomas Rabenschlag)
- Herzklappern – Chansons de luxe (mit Arniko Dross & Esther Hasler)
- Küss den Frosch – eine Frau, ein Klavier und 17 Chansongs (von/mit E. Hasler)
- Edle Schnittchen - Chansons zum Anbeissen (von/mit S. Ley & S. Zuber)

Auszeichnungen / Wettbewerbe

- Sonderpreis Ralph-Benatzky-Chansonwettbewerb
- Finalistin beim Kleinkunstwettbewerb St. Ingberter Pfanne, Saarbrücken
- 1. Preis des Kabarett-Wettbewerbs Melsungen
- Finalistin beim "Paulaner Solo", München (Finale Mai 2003)
- Finalistin des PRIX PANTHEON, Bonn
- Kleinkunstpreis des Landes Baden Württemberg (Förderpreis)